Download: Broschüre zur Vergesellschaftungskonferenz 2022
Mar 23, 2023

Neue Energie für Vergesellschaftung – Vergesellschaftung für neue Energie

Download

Was bedeutet es, den Energiesektor zu vergesellschaften? Reicht es aus, einzelne große Energieerzeuger zu enteignen oder müssen wir die ganze Energiewirtschaft von Energieproduktion bis -verteilung vergesellschaften, um Energie als Teil der Daseinsvorsorge Märkten und Profiten zu entziehen? Wer ist von dem aktuellen, zerstörerischen Status Quo des Energiesystems besonders betroffen und sollte daher in den Entscheidungsstrukturen eines vergesellschafteten, also auch demokratisierten Energiesektors mitbestimmen? Wie werden wir einem Klimagerechtigkeitsanspruch gerecht, der den globalen Raubbau europäischer Energiekonzerne ernst nimmt und damit die Betroffenen dieser Verhältnisse mit einbezieht? Wo sollte Energieerzeugung möglichst dezentral stattfinden und lokal gestaltet werden, wo müssen, etwa im Bereich von  Energieverteilung und -netzen, zentralere Lösungen her?

Dies sind nur einige der politischen, strategischen und technischen Fragen, die es für eine Vergesellschaftungsperspektive im Energiesektor zu klären gilt und die auf der Vergesellschaftungskonferenz im Herbst 2022 aufgekommen sind. Diese Broschüre soll ein Anstoß und Aufruf sein, die Ambition einer demokratisierten Energiewirtschaft ernst zu nehmen und die Überlegungen, Potenziale, Auseinandersetzungen und Versuche dahin voranzutreiben.

Dafür haben wir in dieser Broschüre eine Reihe von Beiträgen zusammengestellt, die diese politischen oder strategischen Fragen rund um Vergesellschaftung in den Blick nehmen. Die einzelnen Beiträge bilden dabei einerseits die thematische Gliederung der Vergesellschaftungskonferenz ab fokussieren dabei aber auf Potenziale und Herausforderungen von Vergesellschaftung im Energiesektors. Dabei sind die Autor*innen – wie auch die Referent*innen und Teilnehmer*innen der Konferenz – aus den vielfältigen Tätigkeitsbereichen der gesellschaftlichen Linken: aus kritischer Wissenschaft, sozialen Bewegungen, Verbänden oder konkreten Vergesellschaftungsinitiativen.

Mit Beiträgen von:

» Jenny Stupka

» Karla Hildebrandt / Deutsche Wohnen & Co. enteignen

» Ilva und Felix / RWE & Co. enteignen

» Lasse Thiele, Simon Toewe, Selana Tzschiesche

» Gisela Notz

» Carl Waßmuth / Gemeingut in BürgerInnenhand

» Andrina Freitag / Kipppunkt Kollektiv

» Organisationsteam der Vergesellschaftungskonferenz

 

Die gedruckte Broschüre ist kostenfrei im onlineshop der Rosa-Luxemburg-Stiftung und von attac erhältlich.

 

Weiterlesen

Öffentlicher Luxus: Das Buch

Öffentlicher Luxus: Das Buch

Bedingungsloser Zugang zu den Gütern, die unser Leben möglich und schön machen - und das für alle: Das ist Öffentlicher Luxus! Vom öffentlichen Nahverkehr, der Autos überflüssig macht, zu einem öffentlichen Raum, in dem niemand ausgeschlossen wird oder sich vor der...

Download: Eine Broschüre von RWE & Co. enteignen!

Download: Eine Broschüre von RWE & Co. enteignen!

  Nehmen was uns zusteht!   Download "Wir müssen als gesamte Klimagerechtigkeitsbewegung die Vergesellschaftung des Energiesektors fordern!" Unsere Freund*innen von RWE & Co. enteignen! haben eine Broschüre zur Vergesellschaftung der Energieproduktion...

Video: Eva von Redecker zu Vergesellschaftung

Video: Eva von Redecker zu Vergesellschaftung

"Vergesellschaftung hat das Potenzial, die Welt zu retten. Eine bessere Idee haben wir gar nicht auf dem Tisch." Eva von Redecker Im Vorfeld der Vergesellschaftungskonferenz konnten wir mit der Philosophin und Autorin Eva von Redecker über Enteignung,...